Sprachen

Tipp des Monats

Jürgen Klauke: Neue Edition für 1400 €

Jürgen Klauke: Attraktiver Attraktor 2006/2010, Lambdaprint, 50 x 60 cm, Auflage 30 + 5 AP, Galerie Elisabeth & Klaus Thoman Edition 2010, in Kooperation mit EIKON, Subskriptionspreis: € 1.400,-

Es ist beeindruckend, was für ein Werk Jürgen Klauke geschaffen hat“, urteilt Anita Beckers, die den Fotokünstler seit vielen Jahren begleitet und in ihrer Galerie ausgestellt hat, „und gleichzeitig unglaublich, wie gering er bislang auf dem Kunstmarkt eingeschätzt wird“.
Anläßlich der Ausstellung im Museum der Moderne, Salzburg hat die Innsbrucker Galerie Elisabeth & Klaus Thoman eine neue Arbeit Klaukes editiert. Sie kostet bis 31.10. 2010 nur 1.400 €

In der Tat weisen einschlägige Datenbanken als bisher höchstes Ergebnis in einer Auktion die für die frühen 90er Jahre typische dreiteilige Fotoarbeit „Fremdsuggestion“ aus, die bei Lempertz in Köln im Jahre 2006 gerade mal 41.000 Euro plus Auktionsgebühren gekostet hat. Und in Datenbanken kann man ebenfalls recherchieren, dass von elf bisher in diesem Jahr in Auktionen angebotenen Arbeiten Klauke’s gerade mal eine zugeschlagen wurde. Gleichzeitig erzielte Fotokunst von deutlich weniger bedeutenden Zeitgenossen fünf- bis sechsstellige Preise. 
Allerdings könnte die Phase starker Unterbewertung des Werks Jürgen Klauke’s auf dem Kunstmarkt bald zu Ende gehen. Darauf lässt unter anderem die gesteigerte Aufmerksamkeit schließen, die der Fotokünstler schon im Vorfeld seines 70. Geburtstags derzeit genießt. Aktuell ist in erster Linie seine Einnzelausstellung „Ästhetische Paranoia“ im ZKM in Karlsruhe zu nennen, die am 3. Oktober schließt und danach im Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg gezeigt wird.

Profil:

Der Körper ist seine Bühne: Ein Mensch kann nahezu beliebig viele Erscheinungsformen frei wählen, bewusst entscheiden, wie er oder sie auftritt und was dieser Auftritt impliziert. Dieses Spiel mit der eigenen (sexuellen) Identität, die sich über den Körper und die individuelle Inszenierung äußert, hat der 1943 in Kliding bei Cochem an der Mosel geborene Jürgen Klauke als erster in den künstlerischen Diskurs eingeführt. „Der in Köln lebende Künstler hat im Bereich der Body Art und der kritischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich normierten Geschlechter-Identitäten und sozialen Verhaltensmustern Wegweisendes in der Kunst geleistet“, resümiert zum Beispiel das Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg anlässlich der Ende Oktober zu eröffnenden Soloshow Klauke’s.

Im Vorfeld des 70. Geburtstags steigt die Aufmerksamkeit von Jürgen Klauke im Kunstbetrieb nachhaltig

Liste aller bisherigen Tipps des Monats

Lili Reynaud Dewar: Fotokunst für 1500 Euro September, 2017
Franz Erhard Walther Juli, 2017
Flaka Haliti: Plakatserie für 200 Euro Juni, 2017
Wolfgang Tillmans: 274 Euro or 1500 Pound Sterling Februar, 2017
Tomás Saraceno: Edition for 865 Euro April, 2016
Frauke Dannert: Fotografie für 320 € Februar, 2016
Marina Abramovic: Vinyl-Edition for 360 € Januar, 2016
Video-Still von Anne Imhof, sold out Dezember, 2015
Camille Henrot: 2. Chance August, 2015
Sturtevant's Duchamp Triptych, sold out Mai, 2015
Prägedruck von Uecker - vergriffen Februar, 2015
Edition von Roni Horn für 49 Euro November, 2014
Dyptic by Camille Henrot: Sold out Oktober, 2014
Fotografie von Candida Höfer Mai, 2014
Editionen von Julie Mehretu + Jorinde Voigt: Sold out Dezember, 2013
Trockels Komos für 1140 Euro: Sold out März, 2013
Jorinde Voigt: Views on Views on Decameron - Sold out Februar, 2013
Ed Atkins: Jahresgabe, vergriffen Dezember, 2012
Akkordeonspieler von J. Hartmann Juli, 2012
Ilya Kabakov für 1200 Euro April, 2012
John Baldessari für 350 Euro März, 2012
Erik Bulatov: Jubilar im Sonderangebot Februar, 2012
Matthew Brannon, Putting Words In Your Mouth, 2011 Januar, 2012
Lori Hersberger / Ghost Rider November, 2011
Isaac Julien's Diptychon, 2000 Euro September, 2011
Siebdruck von Heinz Mack für 1.750 Euro August, 2011
T-Shirt von Tobias Rehberger Juli, 2011
TRISHA DONNELLY - The Dashiell Delay Mai, 2011
Société Réaliste: Email-Schild für 450 Euro Februar, 2011
Matthias Beckmann, Hamburger..., 200 Euro Januar, 2011
20 Jahre Texte zur Kunst: Noch erhältliche Editionen November, 2010
Jürgen Klauke: Neue Edition für 1400 € Oktober, 2010
Karin Sander, Bodyscan für 5000 € Juli, 2010
Iza Genzken: Mona Lisa Juni, 2010
Sigmar Polke: unter 2000 Euro Mai, 2010
Katharina Gaenssler: Fotomuseum März, 2010
Ed Ruscha: L'Orizon Cimérique Februar, 2010
artfonds21 Januar, 2010
Kostbares Hemd zum Sonderpreis Dezember, 2009
Victor Alimpiev: 300 € November, 2009
Anja Schrey Oktober, 2009
Beuys zu fairen Preisen August, 2009
Liam Gillick, 6000 € Juli, 2009
Jorge Pardo "Untitled", 650 € Juni, 2009
Elke Krystufek, YOGA, 2005 Mai, 2009