Sprachen

Manuel Eitner | MyArtSpace

Bewaffnet mit einem Edding als auch einem scharfen Auge rückt Manuel Eitner mit seinem SZ-Zyklus der unermeßlichen Flut von Fotos auf den Leib, die täglich durch die Tageszeitungen auf uns einprasseln. Man glaubt ihm eine diebische Freude daran unterstellen zu müssen, wenn er mit zielsicheren Strichen seines spitzen Filzstifts, augenscheinliche Aussagen von Bildern dorthin rückt, wo keiner sie geglaubt noch vermutet hätte – vielleicht ruhten diese Aussagen aber schon auf dem Papier, und nur das schöpferische Brennglas des Künstlers, durch das wir mit ihm blicken, hat sie hervorgehoben. Gewiss empfindet der Betrachter das humorvolle Vergnügen des Künstlers beim Anblick der Bilder, allerdings mag ihm bei einigen Arbeiten das sprichwörtliche Lachen im Halse steckenbleiben. Zurückhaltender und epischer im Format, doch nicht unwesentlich humorvoller, nur ein wenig subtiler verhält es sich mit Eitners malerischem Oeuvre. Mit Wachs gezeichnete Motive begeben sich in die direkte Konkurrenz mit Schwarz/ Weiß gemalten Film Stills von Stars in dünnschichtig aufbauendem Aquarell auf Pappe – diese konkurrierenden malerischen Umsetzungsformen verbindet der Künstler auf virtuose Weise zu einem neuen Sinnzusammenhang. Hat man einmal stillschweigend der Perfektion zollend die Machart erfaßt, kann man sich genüßlich Eitners erzählerischen „Schalkrismen“ mit spitzen Seitenhieben auf die Kunst und den Alltag widmen.(Souterrain, München)

Works

bora_20
O.T. Übermalung SZ-Ausschnitte, 2007, 22 x 30cm
bora_20
O.T. Übermalung SZ-Ausschnitte, 2006, 20 x 27cm
bora_20
O.T. Übermalung SZ-Ausschnitte, 2008, 20 x 31cm
bora_20
O.T. Übermalung SZ-Ausschnitte, 2008, 25 x 3 5cm
bora_20
O.T. Übermalung SZ-Ausschnitte, 2008, 26,5 x 37cm
bora_20
O.T. Übermalung SZ-Ausschnitte, 2007, 25 x 32 cm
bora_20
Installation, SUPEREUROPEANBURKAWOMAN RETURNS
bora_20
„global player“ 2008, Dispersionsfarbe, Aquarell, Wachs auf Pappe, 150 x 200
bora_20
„global player“, Ausschnitt
bora_20
"Ähm", 2008, Dispersion auf Papier, 160 x 150 cm
bora_20
"Ähm", Ausschnitt
bora_20
"Weißschinken“ 2007, Dispersionsfarbe, Aquarell, Wachs auf Pappe, 75 x100 cm
bora_20
"Gute Raucher sind gute Maler", 2008, Dispersion auf Papier, 225 x 300 cm
bora_20
"Künstler, Galerist, Sammler", 2008, Dispersion auf Papier, 200 x 220 cm
bora_20
"gestatten Vögelein im Dienst", 2008, Dispersion auf Papier, 150 x 200 cm
bora_20
"gestatten Vögelein im Dienst", Ausschnitt
bora_20
Ausstellungsansicht in der Galerie SixFriedrichUnger
bora_20
o.T. 2010
bora_20
o.T. 2010 Ausschnitt

Ausstellungen (Auszüge)

2009 "Du warst noch nie hier" Sakamoto Contemporary, Berlin (Einzelausstellung)

2009 Galerie Six Friedrich, München, (Einzelausstellung)

2008 POMVRIT Ende 08, souterrain, München, (Einzelausstellung)

2007 RECHTZEITIG ZU SPÄT, Galerie Six Friedrich, München (Einzelausstellung)

2004 Galerie Christine Mayer, München

2001 HOLLYWOOD REVISITED Kunstmuseum Aarhus (Dänemark)

2000 VILLA MERKEL, Esslingen

1999 DEBÜTANTEN, BBK München

Huber und Goiffon, Galerie München, (Einzelausstellung)

1995 LIGHT BOXES, Galerie Wittenbrink, München

1995 SCHARFER BLICK, Kunsthalle Bonn

bora
Manuel Eitner
born 1965
in Munich (Germany)
lives and works in Munich