Sprachen

Suchen

Künstlersuche:
Veranstaltersuche:

Tipp des Monats

Anläßlich der Art Basel 2017 wird die junge...

Upcoming Artist

Ihre viel beachtete Soloshow im New Museum of Contempor...

Newcomer

Ihre Galeristin Christine König beschreibt Toni Sc...

Kunst Highlights

Nairy Baghramian, Aram Bartholl, Cosima...
Britta Peters
10.06.2017
- 01.10.2017
LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
Münster
Alle Kunst Highlights

Mission: Art-Report ist anders

Unabhängig + objektiv: Wir werten kontinuierlich die Ausstellungen von 1000 führenden Institutionen weltweit aus. Darüber hinaus können seriöse Institutionen und Galerien ihre Ausstellungen kostenfrei listen.
Dynamisch + innovativ: Wir bewerten in unserem Model Aufmerksamkeit im Kunstbetrieb, Netzwerke, Marktfähigkeit und berechnen Kennzahlen für Preiswürdigkeit von Kunst.
Übersichtlich + nachvollziehbar: Unser Ziel ist es. keine Zeit der User zu verschwenden. d.h. die wichtigsten Infos auf einen Blick, bzw. einer Seite.
Vorausschauend + werthaltig: Wir legen Wert auf Früherkennung künftiger Aufsteiger (Upcoming Artists) und erschwingliche, viel versprechende Kunst (Tipp des Monats).

MyArtSpace

Hidden Champion

"Er machte aus "armen Materialien" reiche Kunst. Nun ist mit Jannis Kounellis einer der wichtigsten Mitstreiter der Arte Povera gestorben" meldet...

Porträt

Direkt an der legendären Autobahn A22 über die Alpen südlich vom Brenner liegt Bozen oder Bolzano, die...

news and stories

Neuer Kurator für 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

DIS zum kuratorischen Team der 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst berufen

Die KW Institute for Contemporary Art, Veranstalter der von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, freuen sich, die Berufung des New Yorker Kollektivs DIS mit den Mitgliedern Lauren Boyle, Solomon Chase, Marco Roso und David Toro zum kuratorischen Team der 9. Berlin Biennale bekannt zu geben. Die 9. Berlin Biennale findet im Frühsommer 2016 statt.

Höchstdotierter Kunstpreis an Rosemarie Trockel

Der höchstdotierte europäische Kunstpreis, der Roswitha Haftmann-Preis, wird heute im Kunsthaus Zürich an die Konzept-Künstlerin Rosemarie Trockel übergeben. Der mit einem Sonderpreis ausgezeichnete Foto- und Filmkünstler Robert Frank ist am 17. Mai an einer Gesprächsrunde zu Gast.

Venice Biennale 2015: USA nominees Joan Jonas

The Massachusetts Institute of Technology's List Visual Arts Center, in cooperation with the U.S. Department of State's Bureau of Educational and Cultural Affairs, will present Joan Jonas as the representative for the United States at the 56th International Art Exhibition—la Biennale di Venezia. Jonas is a pioneering figure in performance art and video and is one of the most important contemporary artists today. She will create a new multimedia installation specifically for the U.S.

Fotografie von Candida Höfer

Monat: 
05/2014
Sie gehört wie Thomas Ruff, Andreas Gursky oder Thomas Struth zu den konsequentesten Vertretern der Becher-Schule, ihre Arbeit wird indes bislang am Markt weit weniger hoch gehandelt als Werke ihrer Künstlerkollegen. Das könnte sich in diesem Jahr ändern. Denn Candida Höfer feiert nicht nur ihren 70sten Geburtstag, was erfahrungsgemäß von wichtigen Soloshows begleitet wird, auch auf den ersten Auktionen 2014 regt sich höhere Nachfrage.
Schon im Jahr 2013 nahm das Museum Kunstpalast in Düsseldorf das Ereignis mit einer Soloshow vorweg, in deren Umfeld die Fotoedition "Benrather Schloß" entstanden ist. Trotz der relativ hohen Auflage von 120 + 12 Exemplaren ist Preis von 952, bzw. 1071 Euro (gerahmt) als günstig anzusehen. Bitte hier bestellen.

Benrather Schloß, 2013: Die Auflage beträgt 120/12 e.a., das Bildmaß 25 x 36,8 cm (H x B), das Rahmenmaß 43 x 55 cm (H x B), gerahmt in Kirsche, Glas entspiegelt mit UV-Schutz (Mirogard Protect), staubdicht, säurefreies Passepartout. Rückseitig ist die Edition mit einem Aufkleber aus dem Studio Höfer signiert, der neben der Unterschrift Titel, Jahr und Nummer der Edition enthält.

Profil:

Tipp des Monats: Sensationelle Preisentwicklung

Erst im Dezember 2013 hatte Art-Report als "Tipp des Monats" die Arbeit von Julie Mehretu, "Untitled (pulse)" zum Preis von rd. 600 Euro vorgestellt. Es handelte sich um eine Edition des Kunstmagazins "Texte zur Kunst". Und schon Ende März 2014 landete das Exemplar Nr. 70 von 100 + 30 A.P.

Editionen von Julie Mehretu + Jorinde Voigt: Sold out

Monat: 
12/2013
Häufig waren die Editionen der Zeitschrift "Texte zur Kunst" hochwertige und typische Arbeiten der jeweiligen Künstler oder Künstlerinnen. Und meist waren solche außergewöhnlichen Arbeiten auch schnell ausverkauft. Das dürfte bei den aktuellen Editionen von Jorinde Voigt und Julie Mehretu nicht anders sein.

Denn in beiden Fällen handelt es sich um Aufszeigerinnen im globalen Kunstbetrieb. Die 1970 in Addis Abeba, Äthiopien geborene Julie Mehretu machte z.B. auf der letzten documenta13 mit ihren großformatigen Malereien Furore. Und die Aufmerksamkeit im Kunstbetrieb an Jorinde Voigts äußerst komplexen Zeichnungen hat vor allem 2012 dramatisch zugelegt. Somit sind beide Editionen trotz relativ hoher Auflage ungewöhnlich preisgünstig eizuschätzen.
Also bitte schnell reagieren und hier bestellen.


Jorinde Voigt, "Situationsstudie IX" (2013, 76 x 56 cm, Ditone Print, Auflage: 100 + 20 A.P., vorderseitig nummeriert und signiert, Preis: 290,- € zzgl. Versand

Jorinde Voigt:

Julie Mehretu, "Untitled (pulse)" (2013, Maße: 58,42 x 71,12 cm, Technik: vierfarbige Lithografie, Auflage: 100 + 30 A.P., vorderseitig nummeriert und signiert, Preis: 580,- € zzgl. Versand

Okwui Enwezor übernimmt 56. Biennale in Venedig

Nach Documenta und Haus der Kunst übernimmt Okwui Enwezor das wichtigste europäische Kunstereignis des Jahres 2015: die 56. Biennale in Venedig.

Der Direktor am Haus der Kunst in München, Okwui Enwezor, wird künstlerischer Leiter der 56. Biennale in Venedig. Biennale-Präsident Paolo Baratta hob am Mittwoch in Venedig dessen umfassende Erfahrungen hervor: "Okwui Enwezors Forschungsschwerpunkt liegt auf dem komplexen Phänomen der Globalisierung und ihren Bezügen zur Verwurzelung im Lokalen".

Folkwang-Preis 2013 an Reinhold Würth

Der Mäzen und Unternehmer Reinhold Würth erhält den Internationalen Folkwang-Preis 2013. Mit dem Folkwang-Preis zeichnet der Folkwang-Museumsverein e.V. seit 2010 Personen und Institutionen aus, die sich im Sinne des Museumsgründers Karl Ernst Osthaus (1874 – 1921) in besonderer Weise für die Förderung und Vermittlung von Kunst an eine breite Öffentlichkeit verdient gemacht haben. Die Verleihung findet am 14. Oktober 2013 in festlichem Rahmen statt.

Shilpa Gupta, Indien

Monat: 
04/2013

SHILPA GUPTA, Untitled, 2010, Cloud made of wood, light blue, 61 x 30 x 30 cm, edition of 10 + 3 artist’s proofs, numbered and signed, 1.500 Euro, OK Offenes Kulturhaus, Linz

Prominente Spuren von Shilpa Gupta's vielfältigem Oeuvre waren in jeder der zuletzt häufigen Gruppenausstellungen zeitgenössischer Kunst aus Indien zu finden.

Im Jahr 2012 stieg die Aufmerksamkeit an Shilpa Gupta extrem stark an

Trockels Komos für 1140 Euro: Sold out

Monat: 
03/2013

Bekannt wurde sie durch ihre vom Feminismus geprägten Strickbilder, inzwischen geht ihre Bildsprache weit darüber hinaus. Ohne Frage 2012 war ein Trockel-Jahr: Sie feierte ihren 60. Geburtstag und landete erstmals unter den Top Ten des weltweiten Künstlerrankings von Art-Report. Weitgehend unterschätzt blieb bisher ihr grafisches Oeuvre. Das erklärt den sensationellen Preis von 1140 Euro für die 4-teilige Grafikserie "The Cosmos", die Rosemarie Trockel anläßlich ihrer gleichnamigen Ausstellung (bis 7.4.) in der Londoner Serpentine Gallery hergestellt hat.

Rosemarie Trockel: Tarzan 2013, Digital print on paper, 60 x 70 cm, Edition of 37, £240 incl. VAT. Eine Grafik von insgesamt vier, in denen Trockel ironisch auf den Kosmos der einflussreichen Serpentine Gallery anspielt. Bestellen unter http://www.serpentinegallery.org/limited_editions.html

Profil:

Die Aufmerksamkeit an Rosemarie Trockels Arbeit steigt seit knapp 10 Jahren stetig